Main Content

Maßgeblich für die Bemessung und die Höhe des aktuellen Beitrages an die Apothekerkammer sind die Bestimmungen der Beitragsordnung der Apothekerkammer Hamburg sowie die darauf basierenden, jeweils für ein Haushaltsjahr geltenden Beschlüsse der Kammerversammlung.

§ 2 Absätze 1 und 3 der Beitragsordnung der Apothekerkammer Hamburg vom 1. Oktober 2013 beschreiben, wie der Kammerbeitrag bemessen wird:

(1) Jedes Mitglied der Apothekerkammer zahlt einen Grundbeitrag. Inhaberinnen und Inhaber, Pächterinnen und Pächter, Verwalterinnen und Verwalter zahlen für die jeweils betrie-bene Apotheke oder die jeweils betriebenen Apotheken einen nach dem Gesamtumsatz gestaffelten Betriebsstättenbeitrag. Der Grundbeitrag der angestellten Mitglieder wird nach ihrer wöchentlichen Arbeitszeit gestaffelt.

 (3) Die Höhe des Grundbeitrages und die Umsatzstaffel zur Bemessung des Betriebsstättenbeitrages werden jährlich von der Kammerversammlung bestimmt.

 

 

Die Kammerversammlung hat am 8. November 2016 für das Jahr 2017 folgenden monatlichen Grundbeitrag beschlossen:

  • Apothekeninhaber/innen, -pächter/innen und -verwalter/innen: € 25,00
  • angestellte Mitglieder bei einer Beschäftigungsdauer von 25 und mehr Wochenstunden: € 25,00
  • angestellte Mitglieder bei einer Beschäftigungsdauer von 10 bis unter 25 Wochenstunden: € 12,50
  • angestellte Mitglieder bei einer Beschäftigungsdauer bis unter 10 Wochenstunden: € 6,25

Die von der Kammerversammlung am 8. November 2016 für das Jahr 2017 beschlossene Umsatzstaffel, aus der sich ergibt, welcher Beitrag bei welchem Gesamtumsatz der von einem Mitglied betriebenen Apotheke/n resultiert, finden Sie hier.