Main Content

Die Weiterbildung vertieft zum einen die Kenntnisse über die Galenik. Diese sind unabdingbar, um z. B. Rezepturen für Projektsubstanzen zu formulieren, diese vom Labormaßstab bis zur Produktionsreife zu führen oder bestehende Formulierungen zu optimieren. Der Fachapotheker soll daher Arzneiformenentwickeln können, mit dem Ziel, die optimale Qualität, Wirksamkeit, Sicherheit und Anwenderfreundlichkeit zu erreichen.

Zum anderen vermittelt die Weiterbildung vertiefte Kenntnisse, wie man physikalische, chemische, biologische, biochemische und mikrobiologische Analysenmethoden entwickelt, validiert und anwendet und damit letztlich die Qualität von Stoffen, Stoffgemischen, Ausgangsmaterialien, Zwischenprodukten, Arzneimitteln und Medizinprodukten sowie Packmitteln charakterisiert, spezifiziert und bewertet.

 

Die Seminare in diesem Gebiet werden im Rahmen eines von der Bundesapothekerkammer festgelegten Verteilungsmodus von verschiedenen Landesapothekerkammern angeboten.

In Hamburg finden derzeit keine Seminare in diesem Gebiet statt.

Unter „Weiterbildung Pharmazeutische Analytik und Technologie“ finden Sie weitere Informationen, die Durchführungsempfehlung der BAK und den allgemeinen Weiterbildungskalender.