Main Content

Die Weiterbildung vermittelt insbesondere Wissen über wichtige und gebräuchliche Phytopharmaka und Homöopathika, ihre Herstellung und sachgerechte Anwendung. Besonderen Stellenwert hat dabei die Bewertung der Phytopharmaka hinsichtlich ihrer Qualität, Wirksamkeit und Vergleichbarkeit mit anderen pflanzlichen Arzneimitteln. Im Homöopathie-Teil der Weiterbildung geht es darum, zunächst die Eignung eines Krankheitsfalles für die homöopathische Selbstmedikation beurteilen zu können und Patienten dann nach den Regeln der homöopathischen Kunst in der Selbstmedikation sowie begleitend zur verordneten homöopathischen Langzeittherapie zu beraten. Dazu wird die entsprechende Methodik vermittelt, um das richtige Arzneimittel für jeden Patienten in der richtigen Potenz und Repetition zu finden.

Daneben werden auch die Konzepte und Arzneimittel komplementärer Therapieansätze - wie die Bach-Blüten-Therapie, Biochemie nach Schüssler und die Traditionelle Chinesische Medizin (TOM) - behandelt.

 

Dieser Seminarzyklus findet in Hamburg in unregelmäßigen Abständen statt. Zurzeit werden jedoch keine Seminare angeboten.

Unter „Weiterbildungsbereich Naturheilverfahren und Homöopathie“ finden Sie weitere Informationen, die Durchführungsempfehlung der BAK und den allgemeinen Weiterbildungskalender.